5 Mai 2010

Zum Tod von Richard Wright

Submitted by ebertus

Ein SZ-Kommentar, ein Nachruf von Alexander Gorkow auf entsprechendem Niveau: Ja, auch dafür habe ich bislang die SZ gern gelesen. Dieser Text vom 16.09.2008 hebt sich ab vom Einheitsbrei der flüchtigen Registrierung einer Todesnachricht. Sicher, ebenfalls hier sehr speziell und insgesamt keinesfalls Mainstream, auch nicht die Musik, wenn man mal von "The Wall" als Titelhit absieht.

We don't need no education, We dont need no thought control

No dark sarcasm in the classroom, Teachers leave them kids alone

Hey! Teachers! Leave them kids alone! All in all it's just another brick in the wall


Gerade habe ich mir das Konzert vom Sommer 1989 auf der Lagune vor Venedig nochmal angesehen. Einen Mitschnitt auf DVD gibt es davon nicht, aber im Herbst 1989 wurde das Konzert vom SFB in Bild und Ton ausgestrahlt. Die entsprechende, private Videokassette halte ich in Ehren. Ganz aktuell natürlich dort auch das Stück "Money", als "root of all evil today".

Money, get away. Get a good job with good pay and you're okay

Money, it's a gas. Grab that cash with both hands and make a stash

New car, caviar, four star daydream, Think I'll buy me a football team

Money, get back. I'm all right Jack keep your hands off of my stack

Money, it's a hit. Don't give me that do goody good bullshit

I'm in the high-fidelity first class travelling set And I think I need a Lear jet

Money, it's a crime. Share it fairly but don't take a slice of my pie

Money, so they say Is the root of all evil today

But if you ask for a raise it's no surprise that they're giving none away

 

Mein Favorit war und ist "Comfortably Numb"

Das Video von 1989  und  der informative Hintergrund.

 

"Richard Wright, ein Mann von geradezu explosiver Schüchternheit"

schön gesagt, Alexander Gorkow.