23 Aug 2014

Finale Eskalation?

Submitted by ebertus

Spieglein an der Wand... Der Spiegel wird bald ein anderer sein, so oder so und in jedem Falle ganz ohne Putin(versteher).

Wie die Süddeutsche  schreibt, so proben Chefredakteur Büchner und Geschäftsführer Saffe den nun wohl finalen Aufstand; das Bezahlmodell (Arbeitstitel: "Eisberg") fest im Blick.

Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende, so sprich schon der Volksmund und dem Putin, dessen Verstehern sei bei diesem Szenario lediglich dafür gedankt, die potentiellen Abonnenten mit notwendiger, zusätzlicher Reflektion versorgt zu haben.

Schließlich sind jedwede privatwirtschaftlich initiierte Paymodelle vollkommen marktwirtschaftlich zu verstehen, scheint das Spiel von Angebot und Nachfrage hier noch relativ intakt, ist eine dahingehende Zwangs-GEZ für die privaten Medien vorerst noch weit, das Leistungsschutzrecht bislang ebenfalls nicht so der Bringer.

Was das Inhaltliche betrifft, so dürfte die Richtung nicht erst seit dem Blome-Coup deutlich geworden sein; und auch das war/ist gut so. Einen besseren Zeitpunkt für Russia Today, für den subversiven, den konterkarierenden Einstieg in dieses heimelige Meinungsmonopol hätte es wohl nicht geben können.