22 Aug 2011

Links überholen

Submitted by ebertus

Was ist los mit den Wertkonservativen, den medialen Eliten? Unisono eine Kapitalismuskritik auf bislang nicht gekanntem Niveau. Wobei sich alle Wertkonservativen einerseits in einer sehr realistischen Zustandsbeschreibung ergehen, die Geister aus der Gruft nun wohl "richtig" verorten, aber andererseits nicht dem Ansatz einer möglichen Lösung nähertreten wollten. Nachdenken über die Zukunft steht sehr schnell unter Generalverdacht; und mit der vor Monaten schwer gescholtenen Gesine Lötzsch wollte man sich doch nicht so schnell gemein machen, oder?


Nette Zusammenfassung, die Linke wird links überholt, selbst die JW muss sich demnächst warm anziehen. Mein Eindruck: Alle Wertkonservativen haben viel zu viel zu verlieren. Da ist niemand, der ernsthaft die Systemfrage stellt. Die wollen nur spielen...

Schirmachers Philippika via FAZ ist erst der Anfang, die Wertkonservativen, die Intellektuellen merken so langsam, welche Geister da aus der Flasche kommen. Und die pragmatischen. die angepassten, die mittigen, SPD-nahen Linken haben den Schuß wohl noch nicht vernommen. Die FAZ legt nach und wenn das so weiter geht, dann muss sich selbst die JW warm anziehen. Vier Szenarien und alle mit der realistischen Option auf soziale Unruhen; "irgendwann" überall ...