27 Nov 2013

Klimaarmband

Submitted by ebertus

Eine geniale Idee zur Energieeinsparung? Manche Menschen frösteln mehr als andere und kalte Füße können eine intime Nähe durchaus beeinträchtigen. So ein möglicherweise kommendes Klimaarmband wird zumindest daran nichts ändern.

Kein Blog zur Fußfessel, von denen in Berlin wohl demnächst die erste zum Einsatz kommt. Viel positiver gedacht und vor allem freiwillig werden irgendwann diese neuen Armbänder getragen...

Man stelle sich vor, dass definierte elektrische Impulse auf bestimmten Bereichen der menschlichen Haut das (subjektiv empfundene) Wohlfühlniveau des gesamten Körpers beeinflussen können. In engen und dennoch möglicherweise relevanten Grenzen. Definitiv  hitze- wie kälte- d.h. schmerzunempfindliche Menschen leiden unter einer sehr ernsthaften Krankheit, welche so wahrscheinlich nicht zu therapieren ist.

Das Klimaarmband und soweit kein Joke könnte mit wohl relativ geringem Aufwand eine substantielle Energieeinsparung möglich machen. Statt 20 oder 21 (gern mehr) Grad Celsius im Wohnbereich reichen dann 18 Grad; mir eh, aber kaum ein Mensch ist eine Insel und daher ist in der Regel Rücksicht zu nehmen. Außerdem,  da "kalt schlafen" gesund sein soll, so kann in diesem Bereich die Temperatur gern auf 15 bis 16 Grad abgesenkt werden, dürfte ein Armband das Schlafverhalten nicht beeinträchtigen.

Umgekehrt wird ebenso ein Schuh daraus, wo doch hierzulande die Sommer immer wärmer werden sollen. Da sind schnell zwei oder drei Grad gewonnen, in denen man sich (noch) wohl fühlt, braucht eine ggf. vorhandene Klimaanlage erst später oder überhaupt nicht eingeschaltet werden.

Faszinierende Idee schlußendlich, weil es ja oft und in bestimmten Konstellationen an Raum und Zeit nur wenige Grad sind, welche mit viel Energieaufwand in einem Bereich gehalten werden müssen, in dem der Mensch sich wohl fühlt.