"Cui Bono" - und ein Medienblackout, der 9 Jahre anhalten soll?

Wem etwas nützt, im Kleinen wie im Großen? Im eher Privaten wie bei öffentlichem Interesse so ist "das" nicht immer und nicht das einzige Credo der kritischen Begleitung. Dennoch, es sollte am Anfang jeder ernsthaften, jeder zweifelnden Hinterfragung stehen.

Freiheit statt Angst - interessante Zusammensetzung,

weniger die Liste der Bündnispartner, mehr die der Einzelunterstützer.

Wenn man die relativ zahlreich teilnehmenden Gewerkschaften (etwas diffamierend, ja!?) vielleicht noch als "Trittbrettfahrer" zählen könnte, sieht es bei den Grünen eher mau aus; und die SPD als Partei ist überhaupt nicht dabei. Die FDP schon ...

Remember New Orleans

Bild: Bernd Ebert

Wir waren 2004 kurz nach Mardi Gras in New Orleans, haben für mehrere Tage etwas außerhalb in einem Motel6 gewohnt. Die Innenstadt - natürlich auch die Bourbon Street etc. - waren das primäre Ziel; sowohl tagsüber als auch einmal am Abend.

Für das Umland, für die weiten Strände, die Sümpfe, die Fauna und Flora nahmen wir uns natürlich ebenfalls entsprechend Zeit.

 

 

 


"Songs for Political Action: Folkmusik, Topical Songs and the American Left 1926-1953"

35 Jahre Bear Family und damit auch 35 Jahre Bear Family Record, mit einzigartigen bis geschichtlichen Musik-Aufnahmen auf CD. Erstaunlich, selbst der Spiegel verweist auf dieses Phänomen, dieses Unikum der Musik-Geschichte, ein Weltunternehmen, beheimatet in einem bundesdeutschen Bauernhof! Und als Chef ein Wein-Händler!

Ein Beitrag von Ruganer

"Haltet den Dieb" - die Jagdsaison ist eröffnet

Ist das hier noch die Washington Post? Die "Post" u.A. von Bob Woodward?

Zur Menschenjagd freigegeben, zum Abschuß in beinahe jeder beliebigen Form. Wie kann man diesen, via einer (seriösen?) Zeitung verbreiteten Text anders nennen? Die Aggressions- bzw. Leidensschwelle derer, die "haltet den Dieb" rufen geht kontinuierlich nach unten. Der Text von Thiessen liest sich derart apokalyptisch, dass man unwillkürlich an die Brandreden von Bush und Co. kurz nach 9/11 erinnert wird. Kaum verwunderlich schlußendlich, denn Marc A. Thiessen durfte seinerzeit den Redenschreiber für GWB geben.

Seiten