Verschwörungstheorie ?

Nein, soweit bzw. so tief ist die Intention wohl nicht angelegt, obwohl das Propagandamodell von Noam Chomsky keinerlei Aktualität verloren hat, vieles im heutigen Mainstream der Medien eher noch deutlicher, vollkommen praxisbezogen als alternativloser Sachzwang daherkommt. Das Schwarzbuch Deutschland von Gabriele Gillen, Walter van Rossum bewegt sich an dieser Theorie von Chomsky entlang jedoch mit aktuellen und nachvollziehbaren Beispielen deutscher Themen und deren oft noch "ergebnisoffener" Diskussionen.

Die Notstandsexpertin

Zur Zeit dieser Schreibe (09.05.2010 / 20:14) ist die Konstellation der kommenden Regierung in NRW nicht vollkommen klar, vielleicht auch nicht mal wirklich wichtig. Die Entwicklungen am politischen Horizont gehen jedenfalls über dortiges "rot/grün", deren mögliche, minimale Mehrheit hinaus. Und ansonsten? Eine Kraftilanti wird es sicher nicht geben, dann schon eher die GroKo - und alles (SPD/Grüne) Gerede von der Einflußnahme via Bundesrat hat sich dann recht schnell relativiert.

Zum Tod von Richard Wright

Ein SZ-Kommentar, ein Nachruf von Alexander Gorkow auf entsprechendem Niveau: Ja, auch dafür habe ich bislang die SZ gern gelesen. Dieser Text vom 16.09.2008 hebt sich ab vom Einheitsbrei der flüchtigen Registrierung einer Todesnachricht. Sicher, ebenfalls hier sehr speziell und insgesamt keinesfalls Mainstream, auch nicht die Musik, wenn man mal von "The Wall" als Titelhit absieht.

Grenzwertig bzw. fakeartig?

Also, ich persönlich halte diese Geschichte für einen grenzwertigen Fake. Einige Hinweise gefällig?

Die "teilnehmenden" Verlage werden sich doch nicht selbst in's Knie schießen. Ein derart "offenes" System, mit USB, mit Kartenslot, mit Linux?! Das klingt ja wie die verschwurbelte Einladung zur wirklich vollumfänglich praktischen Nutzung; über die ansonsten auf sich warten lassende Akzeptanz, über die meist doch eher gut betuchten "early adopters" etc. hinaus.

Seiten