OnPolitics

Der Alternativlosigkeit verpflichtete Marionetten sind das politisch-großmediale Credo unter dem heute Gesellschaftspolitik verkauft, vermarktet wird. Ein Niedergang der sog. vierten Gewalt sorgt dabei für noch mehr willfährige Journalisten; werden diese und im Gegensatz zu den anstaltig erwähnten Alphas der Branche meist nur prekär bezahlt.

Hier also, was herkömmlich oder auch alternativ unter "Politik und Gesellschaft" so läuft.

Jutta Ditfurth vs. Jürgen Elsässer

Mein ganz spezifisches Déjà-vu. Nicht dass ich dem Elsässer, seiner Zeitschrift "Compact" irgendwie verbunden wäre, ganz im Gegenteil. So ist mir eine latent homophobe, die Frau an den Herd zurück verweisende, an schlichte Instinkte appelierende Intention zutiefst zuwider.

Von Werder-Ketchup über Negri zur Montagsdemo

Bildmontage: Bernd Ebert

Sonntag, beim 2014er Grillopening, dem beherzten Griff in den Kühlschrank, da war spontan der Gedanke, ob das mit dem Werder-Ketchup überhaup Ok sei, damit hoffentlich keine neurechts gepflegten, us-feindlichen Ressentiments bedient werden.

Schließlich hatten wir früher immer den von Heinz, einer US-Company, die nach unbestätigten Informationen doch mittlerweile ganz systemkonform von einer sog. Heuschrecke übernommen wurde. Und jetzt diesen von den alten Ossis, wo dort doch von Hause aus soviele (Neu)Rechte rumlaufen ...

 

 


 

Seiten