Musik

Wagner in Israel (Fragment)

Zum Thema Boykott eine Notiz etwas am Rande, nicht unbedingt neben der Spur. Zuckermann geht in seinen Texten nicht ausdrücklich auf BDS ein, beleuchtet das Thema dennoch und genau aus entgegengesetzter Richtung. Unter dem Titel:

"Die Persistenz von Ideologie - Anmerkungen zu Wagner, Israel und den Wonnen der Ignoranz"

Wagner&Co.

Eigentlich war ich in anderer Mission im Netz unterwegs, kam dann jedoch "irgendwie"  auf die Spuren von Wagner; dem Komponisten Richard Wagner, versteht sich und konkret über den angegebenen Link zu Haaretz. Der Veranstalter, Yonathan Livni, ist ebenfalls ein Nachkomme von Holocaust-Überlebenden, was ihm in diesem Falle wohl aber wenig nützen wird, er "das" erst einmal betriebswirtschaftlich wird überleben müssen und es schlußendlich ja hätte wissen können, Barenboim lässt grüßen ...

(END)STATION SEHNSUCHT: TENNESSEE WILLIAMS ZUM 100.

„Die Glasmenagerie“ im Deutschen Fernsehen, schwarz-weiß. „Endstation Sehnsucht“ im Film, wie „Die Katze auf dem heißen Blechdach“, „Plötzlich, im letzten Sommer": Tennessee Williams habe ich verschlungen, schwarz auf weiß und in bewegten Bildern, manchmal atemlos das hinnehmend, was der Autor gerade schilderte, für mich manchmal Unglaubliches.

Ein Beitrag von Ruganer

Remember New Orleans

Bild: Bernd Ebert

Wir waren 2004 kurz nach Mardi Gras in New Orleans, haben für mehrere Tage etwas außerhalb in einem Motel6 gewohnt. Die Innenstadt - natürlich auch die Bourbon Street etc. - waren das primäre Ziel; sowohl tagsüber als auch einmal am Abend.

Für das Umland, für die weiten Strände, die Sümpfe, die Fauna und Flora nahmen wir uns natürlich ebenfalls entsprechend Zeit.