Terrorismus

Jutta Ditfurth über Ulrike Meinhof

Mit dem Namen von Ulrike Meinhof wird primär Terrorismus, Mord und ganz allgemein Kriminalität verbunden; im einfachsten Falle Linksradikalismus. Es gab ein Leben der Ulrike Meinhof vor dem 14. Mai 1970 (dem Tag der Baader-Befreiung) und es gibt eine zeithistorische Figur, deren Spuren von Jutta Ditfurth in ihrer Meinhof-Biografie nicht nur mit "Dokumentationsfuror", sondern ebenfalls mit einer gewissen Empathie nachgezeichnet werden.

Der Terrorist, das unbekannte Wesen

Eines vorab, und das sollte klar sei, auch wenn es später hier im Beitrag etwas blümerant wird. Wer mit Feuer und Schwert, als Teilnehmer in der Koalition der Willigen und gemäß Struck/Köhler/Guttenberg - Postulat "seine" Wirtschaftsinteressen weltweit und in aktiver Ausübung von militärischer Gewalt vertritt, der muss irgendwann mit einem harten, einem unter Umständen schrecklichen Echo rechnen.