Sarrazin

RUGANERS BLICK ZURÜCK: 2010, zum Ersten ...

Mit Dank stelle ich wieder einmal -zurückblickend- fest, wie löcherig mein Gedächtnis ist, vergleichbar dem berühmten Eimer von „Ein Loch ist im Eimer“, ich empfehle die Version mit Harry Belafonte und der unglaublichen Odetta. Manches aber ist haften geblieben.

Ein Beitrag von Ruganer

Jenseits des hyperventilierenden Aktionismus

"Im Wesentlichen geht es doch gar nicht um das Beiwerk falsch verstandener Genetik, sondern um das dahinter stehende Menschenbild; konkreter: das Aufteilen von Menschen in Gruppen, und die Beurteilung dieser Gruppen in Nützlich und Un-Nützlich. Das Divide et impera der INSM."