CDU

Merkels Albtraum: sie ist überflüssig!

Ja, heute war Bescherung im Bundesrat.

Der alte Sachsen-Anhaltinische Ministerpräsident Böhmer/CDU, als Professor kurz vor Ende seiner politischen Karriere stehend (Wahlen/Alter), in Kumpanei mit Schlitzohr Seehofer/CSU und dem als Vorsitzenden verjagten Rheinland-Pfälzischen SPD-Beck: die drei haben Kanzlerin Merkel gezeigt, wo Bartel den Most holt, haben sie wie auch Fachministerin von der Leyen ganz einfach überflüssig gemacht, eine Demütigung für die beiden Damen, in Hochmut gerade noch ihr "unechtes" Gesetz durch den Bundestag peitschend und die Partei FDP, um die sich nun gar keiner gekümmert hat.


Ein Beitrag von Ruganer

Von Freiheit und Armseligkeit des ZK der bundesdeutschen Altparteien und einer gelernten Sekretärin

Die Freiheit, die SIE meinen.

An hohen Feiertagen wedeln Sie mit der selbstgeschneiderten Fahne IHRER Freiheit. Sozusagen als Trost für den im Altag geltenden Ausschluss des Plebses von Einigkeit und Recht und Freiheit unseres GG, unter begeisterter Mithilfe unserer Qualitäts-Journaille.

Ein Beitrag von Ruganer

Selbstmord aus Angst vor dem Tod?

Und täglich gib uns alte/neue NRW-Spekulationen. Wenn sich also - Jamaika (nur vorerst) mal ausgeschlossen - die FDP keinesfalls an alte, Wehner'sche Pendler-Traditionen erinnern lassen will, so hat nun die SPD das Heft des Handelns wirklich allein in der Hand. Ja, diesen Sachverhalt, diese Tatsache muss man fairerweise und vollkommen ohne Ironie doch zugeben; ohne die SPD geht erst mal nichts in NRW.