Gewerkschaft

Ordnungsfaktor oder Gegenmacht ?

"- die politische Rolle der Gewerkschaften", so geht der Titeltext dieses Buches von Eberhard Schmidt aus dem Jahre 1971 weiter. Der reale Scheiterhaufen blieb Schmidt  zwar erspart, aber Ludwig Rosenberg hatte schon verstanden. Gewerkschaften als zweites, neues Standbein moderner Herrschaftsverhältnisse, soweit die Institution der Kirche nicht mehr vollumfänglich trägt.